Das Unfassbare wird Wirklichkeit: der geliebte Ehemann stirbt unerwartet an einem Herzinfarkt. Was folgt, ist ein schonungsloser Einblick in das Seelenleben des Hinterbliebenen. Dieses schwankt zwischen
Verzweiflung und Glück,
Suizidgedanken und Lebensbejahung,
exzessiver Flucht aus der Verzweiflung und kontrolliertem Funktionieren,
ausschweifendem Drogenkonsum und bewusster Nahrungsverweigerung,
oberflächlichen Bekanntschaften und tiefen Freundschaften,
Körperkontakten zur reinen Befriedigung und kompromissloser Liebe und Hingabe,
zugedröhntem Sex und asketischer Enthaltsamkeit,
kurzlebiger Beziehungen und dauerhafter Liebe.

Weder Familie, Freunde, Psychiater, Psychologen, Reisen noch Unternehmungen bieten auf Dauer Argumente zum Weiterleben: nur die Liebe zu einem neuen Partner kann neue Horizonte eröffnen.

Ein Roman, der in Grenzbereiche eintaucht, der den Abgrund streift und doch schlussendlich das Leben und all seine Freuden bejaht.

Ivica ist der erste, größtenteils autobiographische Roman von Frank Roland Seger. Der verwitwete Autor lebt in einem Vorort von Mannheim, seit 2016 zusammen mit seinem zweiten Ehemann. In Vorbereitung sind die zwei Folgewerke seiner Trilogie.

 

Hallo meine Leser,

Wie viele sicher schon wissen habe ich seit geraumer Zeit in Irland einen sehr engagierten Lektor. Aufgrund der enormen Nachfrage und des Feedbacks werden die Bücher nochmals überarbeitet und in einer Trilogie erscheinen. Soviel darf ich schon einmal verraten. Sie werden in Dublin ins Englische übersetzt und erscheinen vorerst auf dem internationalen Markt. Sie sind erst später in den deutschen Läden verfügbar. Ein Bild aus dem dritten Buch. #WSAV #IVICA 

Eine Bestellung hier auf unserer Webseite ist jetzt nicht mehr möglich. Es fehlen hier schlichtweg die Ressourcen um der Nachfragewelle gerecht zu werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Ihr Frank Roland Seger